Telefon: +49 2664 997190 E-Mail: info@lan-security.de

IT-Engineering



Mit der Leistungsfähigkeit der Netze wächst die Abhängigkeit der Unternehmen von ihrer Kommunikationsstruktur. Nur ein professionell organisiertes, dokumentiertes und überwachtes Netzwerk sorgt für kontrollierbare Arbeitsabläufe und stellt den Überblick über das eigene Netz sicher. Entscheidend ist, dass Netzwerkinfrastruktur und Serverinfrastruktur genau zu den Applikationen in Ihrem Unternehmen passen. Wir analysieren Ihre Infrastruktur und entwerfen für Sie eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösung, damit Sie Ihre Effizienz mit zukunftssicherer und modernster Technologie langfristig erhöhen können.

Messtechnik

Netzwerkprobleme? Wir analysieren Ihre Infrastruktur mit professionellen Messmitteln führender Hersteller.



Netzwerkinfrastruktur

Ein Firmennetzwerk transportiert heute außer den traditionellen Datenanwendungen moderne, zeitkritische Echtzeitanwendungen. Diese stellen besonders hohe Anforderungen an das Netzwerkdesign und die Netzwerkgeschwindigkeit. Derzeit sind Übertragungsraten von 10, 40 bis hin zu 100 Gigabit/s möglich. Unsere Spezialisten begleiten Sie von der Planung, über die Umsetzung bis zur permanenten Wartung. Infrastrukturen bieten wir auch als Managed Service "all inklusiv" an.



Richtfunk

Kommunikationswege über Richtfunkstrecken finden Ihre Anwendung überall dort, wo klassische Punkt-zu-Punkt-Verbindungen nicht zur Verfügung stehen, oder deren monatliche Kosten extrem hoch sind. 



Strahlerkabel

WLAN-Antennentechnik für funktechnisch anspruchsvolle Umgebungen. Unser Leckwellenleiter hat eine spezielle Strahlungscharakteristik, welche durch unsere geregelten WLAN-Einzelkomponenten ein jederzeit zuverlässiges Funkfeld gewährleistet. Strahlerkabel werden heute überall dort verwendet, wo herkömmliche Antennentechnologien nicht mehr ausreichen oder wo es um die Ausleuchtung besonders großer Bereiche geht.



Virtualisierung-Lösungen

Virtualisierungstechnologien ermöglichen den gleichzeitigen Betrieb mehrere Betriebssysteme auf einem einzigen Unternehmensserver. Der Server wird hierzu in mehrerer virtuelle Maschinen (VMs) partitioniert. Jede einzelne virtuelle Maschine verhält sich wie eine eigenständige Hardwareplattform, welche unabhängig administriert werden kann. Durch die Abbildung mehrerer Betriebssysteme auf einer einzigen Hardware erhöht sich einerseits die Servereffizienz und andererseits werden die Betriebskosten für die Verwaltung und Wartung der Server reduziert.